Ride for Peace – Unsere kleine Friedensfahrt, 1. Mai 2020, 350 km

Die aktuelle Saison konnten wir noch nicht einmal eröffnen und leider sind aufgrund von Covid-19 noch immer keine gemeinsamen Gruppen-Touren in Aussicht zu stellen. Sehr erfreut bin ich dennoch darüber, dass eine ganze Reihe unserer Touren- und und Rennradfahrer trotzdem einzeln oder in meist festen Zweiergruppen der sportlichen Betätigung an der frischen Luft nachkommen kann.

So sehr manche Menschen durch die aktuelle Lage auch weit mehr als nur im Radsport eingeschränkt sind, trotzdem hat der Frieden immer einen ganz besonderen Stellenwert. Ein wesentlicher Teil der Erinnerung an das Ende des 2. Weltkriegs und der Nazionalsozialistischen Gewaltherrschaft vor 75 Jahren ist auch die Erinnerung an die Befreiung der Arbeits- und Konzentrationslager. Die Befreiung des Lager Sandbostel am 29. April 1945 hat in gewissem Maße in unserem deutsch-niederländischenZevener Fahrradverein / Zevener Fietsvereniging“ eine völkerverständigende Bewegung gefunden.
Frank und ich hatten eigentlich an der Friedenstour „Terug naar Westerbork“ im Abschnitt Belsen-Westerbork/NL teilnehmen wollen, doch auch diese Veranstaltung wurde abgesagt. Am 1. Mai wollen wir nun zu unserer eigenen kleinen Friedenfahrt starten.

9.10 Uhr, Start am Friedhof Kronshusen in Zeven
https://www.weser-kurier.de/startseite_artikel,-Verachtet-verscharrt-vergessen-_arid,1411828.html

10.00 Uhr, Gedenkstätte Lager Sandbostel, StaLag X b
https://www.stiftung-lager-sandbostel.de/

10.13 Uhr, Lagerfriedhof Sandbostel
https://www.stiftung-lager-sandbostel.de/geschichte/friedhöfe/lagerfriedhof-sandbostel/

11.35 Uhr, KZ-Außenlager Horneburg
https://www.kz-gedenkstaette-neuengamme.de/geschichte/kz-aussenlager/aussenlagerliste/horneburg/

13.00 Uhr, KZ-Außenlager Dessauer Ufer
https://www.gedenkstaetten-in-hamburg.de/gedenkstaetten/gedenkort/gedenkort-des-ehemaligen-aussenlagers-dessauer-ufer/

13.33 Uhr, KZ-Außenlager Spaldingstraße
(Leider haben wir im Baustellenbereich an der genannten Adresse keinen Hinweis gefunden.)
https://www.gedenkstaetten-in-hamburg.de/gedenkstaetten/gedenkort/kz-aussenlager-spaldingstrasse-st-georgsburg/

13.47 Uhr, Gedenkstätte Bullenhuser Damm
https://www.gedenkstaettenforum.de/nc/gedenkstaettenrundbrief/rundbrief/news/die_gedenkstaette_bullenhuser_damm/

14.21 Uhr, KZ-Außenlager Tiefstack
https://www.gedenkstaetten-in-hamburg.de/gedenkstaetten/gedenkort/kz-aussenlager-tiefstack/

15.25 Uhr, KZ Neuengamme, Gedenkstätte und Mahnmal
https://www.kz-gedenkstaette-neuengamme.de/

18.50 Uhr, Lagerfriedhof des StaLag X d Wietzendorf
https://gedenkstaettenfoerderung.stiftung-ng.de/de/forschung-dokumentation/wehrmacht-kriegsgefangene/kriegsgefangenenlager/storage/x-d-310-wietzendorf/

20.00 Uhr, KZ Bergen-Belsen, Gedenkstätte und Lagerfriedhof
https://bergen-belsen.stiftung-ng.de/de/geschichte/konzentrationslager-1943-1945/

20.40 Uhr, Lagerfriedhof des StaLag XI c Bergen-Belsen
https://bergen-belsen.stiftung-ng.de/de/geschichte/kriegsgefangenenlager-1940-1945/

21:40 Uhr, Gedenkstätte des StaLag XI d Oerbke
https://gedenkstaettenfoerderung.stiftung-ng.de/de/forschung-dokumentation/wehrmacht-kriegsgefangene/kriegsgefangenenlager/storage/xi-d-321-oerbke/

und Gedenkstätte des StaLag XI b Fallingbostel
https://gedenkstaettenfoerderung.stiftung-ng.de/de/forschung-dokumentation/wehrmacht-kriegsgefangene/kriegsgefangenenlager/storage/xi-b-fallingbostel/#glossar

(Leider ist unterwegs die Nacht eingebrochen.)

Im Licht der Straßnbeleutung von Oerbke haben wir allerdings einen Friedhof besuchen können, auf dem Menschen bestattet wurden, die nach ihrer Befreiung im Lager verblieben waren und nachfolgend bei der Versorgung im Lager tätig wurden.

0.31 Uhr, MUNA Zeven-Aspe
Wir sind zurück in Zeven und zwar im Ortsteil Aspe. Unsere Friedensfahrt begann an der Gedenkstätte für die Menschen, die unter den Bedingungen und Misshandlungen in der Heeresmunitionanstalt (MUNA) gelitten haben und gestorben sind.
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Heeresmunitionsanstalt_Zeven

NEVER FORGET !

3 Kommentare

  1. Moin Bernd, moin Frank,

    eine tolle Runde habt ihr am 1. Mai absolviert. Die Auswahl der Streckenpunkte (Daumen hoch).

    Bis demnnächst einmal, auf einer einsamen Landstraße 😉

    Mit freundlichen Grüßen
    Jan Lahde

  2. Hallo,
    Groot respect voor de 2 coureurs, die 350 km gereden hebben langs al die vreselijke gedenktekens van 40-45,
    Pracht prestatie welke in de toekomst misschien nog meer navolging mag krijgen !!

    Ton Bels
    Ex voorzitter Zevener Fietsvereniging

  3. Hallo Bernd, hallo Frank

    Da habt ihr ja auch eine großartige Leistung vollbracht. Auch von mir den allerhöchsten Respekt. Nebenbei hat das Wetter auch noch gegen euch gespielt. Ihr könnt auf diese großartige Leistung zu Recht stolz sein.

    Ich wünsche euch bei den weiteren Herausforderungen ein gutes Gelingen.

    Grüße
    Rainer

Kommentare sind geschlossen.